Doctoral Consortium der ICMI’20

Auf der 22nd ACM International Conference on Multimodal Interaction (ICMI’20) stellte Matthias Merk im Rahmen des Doctoral Consortium seine Dissertation zum Thema Innovation Enabling vor. Neben dem eintägigen Doctoral Consortium wurden die Arbeit auch im Paper Track der Konferenz diskutiert. Auf Bitterballen, Stroopwafels und Poffertjes in Utrecht musste leider verzichtet werden, auch diese Konferenz musste … Weiterlesen

Innovation Enabling auf der Mensch und Computer 2020

Die Präsentation unseres Papers mit dem Titel „Innovation enabling: automated documentation and moderation of brainstorming sessions in small groups“ (https://dl.acm.org/doi/10.1145/3404983.3410016) auf der Mensch und Computer 2020, musste aufgrund der Corona Pandemie online stattfinden. Eine neue Erfahrung, die durch die hervorragende Vorbereitung und Unterstützung des MuC Teams in Magdeburg positiv in Erinnerung bleiben wird.

swuxLAB auf der CHI 2019 in Glasgow

Vom 04. bis 9. Mai befindet sich Matthias Merk auf der CHI 2019 in Glasgow. Auf dem Workshop „Designing Crowd-powered Creativity Support Systems“ (https://dc2s2.github.io/2019/) stellen wir unsere Ansätze und Ideen zum Themenkomplex Innovation Enabling vor. Hier das Paper zum Workshop lesen  

Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen

Das swuxLab ist ein loser Zusammenschluss – ein virtuelles Labor, das die Arbeitsgebiete Softwaretechnik und User Experience vereint. Wir erforschen Ansätze und Methoden des kollaborativen Arbeitens unter Softwaretechnik und UX Gesichtspunkten.

Das Themenspektrum Agile Verfahren, Design Patterns, Webtechnologie, Abstimmung auf Bedürfnisse der Nutzer, Kollaborative Umgebungen, Vorgehensmodelle, Mobile Computing und Responsive Design sowie Macro HCI führt zu neuen und vor allem effizienten Lösungen – in Entwicklung und Gebrauch.

Der Mensch im Mittelpunkt – in seiner Arbeit und im Team unterstützt – nicht erst bei den Anwendungslösungen, sondern bereits in der Entwicklung.